Informationen rund ums Nachwuchstennis

Hallo Tennisrakete!

Du trainierst regelmäßig mit deinem Trainer Tennis? Du kannst den Ball schon gut treffen? Du hast Spaß und möchtest andere Tenniskids kennen lernen?
Tennis ist ein Sport, den du nicht alleine ausüben kannst. Beim Training steht auf der anderen Seite des Netzes dein Trainer oder deine Trainingsbuddys (auch Sparringpartner genannt) und sonst deine Tennisfreundin oder dein Tennisfreund.

Für deine optimale Entwicklung ist es jedoch wichtig, dass du alle drei Säulen des Tennissports kennen lernst: Die erste Säule ist die allgemeine sportmotorische Entwicklung. Ohne Bewegungstraining kannst du einen bewegungsreichen Sport wie Tennis nicht ausüben. Sportmotorik erlernst du beim Schulsport, beim Fangen spielen, beim Klettern am Spielplatz, beim Schwimmen, beim Radfahren, beim Turnen, beim Fußball spielen, beim Kampfsporttraining und vielen anderen Aktivitäten, die auch von Sportvereinen günstig angeboten werden.

Die zweite, mittlere und wichtigste Säule ist dein regelmäßiges Tennistraining. Dort erlernst du die richtige Technik und Tricks im Umgang mit deinem Tennisschläger und die Regeln, die du beim Tennismatch beachten musst.

Die dritte Säule ist das Tennisspielen mit deinen Tennisfreunden. Dabei kannst du deine Schläge und Tricks üben. Das Tennismatch ist ein Zweikampf. Im Tennismatch lernst du dich zu konzentrieren, mit schwierigen Situationen umzugehen und auch zu gewinnen und zu verlieren. Sieg und Niederlage sind Er-fahrungen des täglichen Lebens. Du entwickelst Respekt für andere und erfährst auch Respekt von anderen. Die dritte Säule kannst du stärken, indem du an der VMM und an Turnieren teilnimmst.

VMM und Turnierwesen

Die VMM (Vorarlberger Mannschafts-Meisterschaft) findet jedes Jahr zwischen Mai und September statt und ist ein Wettbewerb zwischen Mannschaften verschiedener Vereine. Dabei spielst du im Team mit deinen Trainingsfreunden gegen eine andere Mannschaft. Nach den Matches sitzen alle Kids zusammen und haben Spaß bei einem gemeinsamen Essen. Jede Mannschaft wird von einer Mannschaftsführerin oder einem Mannschaftsführer betreut, der meist ein Elternteil eines Tenniskindes ist. Wenn du bei der VMM mitmachst, bekommst du automatisch eine ÖTV-Lizenz, die bis zum 31. März des nächsten Jahres gültig und derzeit kostenlos für dich ist. Infos zur VMM findest du beim VTV unter vorarlbergtennis.at.

Wenn du dich bereits österreichweit mit anderen Kids messen möchtest, steht dir das ÖTV-Kids-Race-System in den Altersklassen U9, U10 und U11 offen. Du bist mit deiner ÖTV-Lizenz spielberechtigt und findest das Turnierangebot unter turniere.oetv.at unter der Rubrik ‚Kids‘.
Für die Jugend (ab 11 Jahre) wird ausschließlich mit normalen Tennisbällen auf voller Platzgröße mit Schläger in Normalgröße gespielt. Die ÖTV-Jugendturniere findest du ebenso unter turniere.oetv.at unter der Rubrik ‚Jugend‘. In Vorarlberg ist das Jugendturnierangebot in den letzten Jahren zurückgegangen, jedenfalls ausgerichtet werden aber je eine Jugendlandesmeisterschaft im Sommer und im Winter in den Alterskategorien U12, U14, U16 und U18.

Ein ausgezeichnetes Turnierangebot findest du in der Schweiz vor, speziell auch im Rheintal. Viele Veranstalter bieten ab der Altersklasse U10 (bis U18) ganzjährig Hallen- und Freiluftturniere, teilweise auch in Form von Turnierserien an. Du benötigst dafür eine Swisstennis-Lizenz (3 Arten: Mitgliederlizenz für Vereinsmitglieder, Einzellizenz für Nichtvereinsmitglieder, Turnierlizenz für einzelne Turnierteilnahme) für die Schweiz, die auch für Liechtenstein gilt, am besten eine Mitgliederlizenz, da sie am kostengünstigsten ist und auch zur Teilnahme an der Schweizer Mannschaftsmeisterschaft, dem Junioren-Interclub „JIC“, berechtigt (Kosten der Mitgliederlizenz: derzeit CHF 40 für ein Jahr, gültig von 1. April bis 31. März zzgl. Mitgliedsbeitrag des Schweizer Vereins). Weitere Infos findest du unter www.swisstennis.ch.

Wenn du internationale Turnierluft schnuppern möchtest, kannst du dich zu Tennis-Europe-Turnieren in den Altersklassen U12, U14 und U16 oder ITF-Turnieren in der Altersklasse U18 anmelden. Solche finden meist auch in deinem Urlaubsland statt, sodass du Urlaub und Tennisturnier verbinden kannst. Du benötigst dafür eine IPIN, die derzeit pro Kalenderjahr USD 35 kostet. Weitere Infos dazu findest du unter www.itftennis.com.

Für die Turnieranmeldung und –abmeldung bestehen Fristen, die du beachten musst. Wenn du dich zu spät anmeldest, darfst du nicht teilnehmen, wenn du dich zu spät abmeldest, musst du das Nenngeld trotzdem bezahlen. Rechtzeitig vor dem Turnierbeginn meldest du dich bei der Turnierleitung und bezahlst das Nenngeld (Sign-in), das der Veranstalter festgelegt hat. Bleibt nur noch: Kämpfen und Erfahrung sammeln!

VMM und Turnierwesen

Die VMM (Vorarlberger Mannschafts-Meisterschaft) findet jedes Jahr zwischen Mai und September statt und ist ein Wettbewerb zwischen Mannschaften verschiedener Vereine. Dabei spielst du im Team mit deinen Trainingsfreunden gegen eine andere Mannschaft. Nach den Matches sitzen alle Kids zusammen und haben Spaß bei einem gemeinsamen Essen. Jede Mannschaft wird von einer Mannschaftsführerin oder einem Mannschaftsführer betreut, der meist ein Elternteil eines Tenniskindes ist. Wenn du bei der VMM mitmachst, bekommst du automatisch eine ÖTV-Lizenz, die bis zum 31.3. des nächsten Jahres gültig und derzeit kostenlos für dich ist. Infos zur VMM findest du beim VTV und unter vtv-austria.liga.nu.

Wenn du dich bereits österreichweit mit anderen Kids messen möchtest, steht dir das ÖTV-Kids-Race-System in den Altersklassen U9, U10 und U11 offen. Du bist mit deiner ÖTV-Lizenz spielberechtigt und findest das Turnierangebot unter turniere.oetv.at unter der Rubrik ‚Kids‘.
Für die Jugend (ab 11 Jahre) wird ausschließlich mit normalen Tennisbällen auf voller Platzgröße mit Schläger in Normalgröße gespielt. Die ÖTV-Jugendturniere findest du ebenso unter turniere.oetv.at unter der Rubrik ‚Jugend‘. In Vorarlberg ist das Jugendturnierangebot in den letzten Jahren zurückgegangen, jedenfalls ausgerichtet werden aber je eine Jugendlandesmeisterschaft im Sommer und im Winter in den Alterskategorien U12, U14, U16 und U18.

Ein ausgezeichnetes Turnierangebot findest du in der Schweiz vor, speziell auch im Rheintal. Viele Veranstalter bieten ab der Altersklasse U10 (bis U18) ganzjährig Hallen- und Freiluftturniere, teilweise auch in Form von Turnierserien an. Du benötigst dafür eine Swisstennis-Lizenz (3 Arten: Mitgliederlizenz für Vereinsmitglieder, Einzellizenz für Nichtvereinsmitglieder, Turnierlizenz für einzelne Turnierteilnahme) für die Schweiz, die auch für Liechtenstein gilt, am besten eine Mitgliederlizenz, da sie am kostengünstigsten ist und auch zur Teilnahme an der Schweizer Mannschaftsmeisterschaft, dem Junioren-Interclub „JIC“, berechtigt (Kosten der Mitgliederlizenz: derzeit CHF 40 für ein Jahr, gültig von 1.4. bis 31.3., zzgl Mitgliedsbeitrag des Schweizer Vereins). Weitere Infos findest du unter www.swisstennis.ch.

Wenn du internationale Turnierluft schnuppern möchtest, kannst du dich zu Tennis-Europe-Turnieren in den Altersklassen U12, U14 und U16 oder ITF-Turnieren in der Altersklasse U18 anmelden. Solche finden meist auch in deinem Urlaubsland statt, sodass du Urlaub und Tennisturnier verbinden kannst. Du benötigst dafür eine IPIN, die derzeit pro Kalenderjahr USD 35 kostet. Weitere Infos dazu findest du unter www.itftennis.com.

Für die Turnieranmeldung und –abmeldung bestehen Fristen, die du beachten musst. Wenn du dich zu spät anmeldest, darfst du nicht teilnehmen, wenn du dich zu spät abmeldest, musst du das Nenngeld trotzdem bezahlen. Rechtzeitig vor dem Turnierbeginn meldest du dich bei der Turnierleitung und bezahlst das Nenngeld (Sign-in), das der Veranstalter festgelegt hat. Bleibt nur noch: Kämpfen und Erfahrung sammeln!